Tagesausflüge

Lernen Sie Ihr Gastland kennen, besuchen Sie antike Stätten abseits der Touristenpfade oder spazieren Sie durch traumhafte Naturlandschaften und abgelegene Dörfer. In der Wassermühle sind die geführten Tagesausflüge ein Erlebnis besonderer Art: nach dem Motto „weniger ist mehr“ – finden Sie mit Muße in kleinen Gruppen Ruhe statt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit zu hetzen.

Soweit das im Rahmen eines Urlaubs möglich ist, versuchen wir, die Kontaktaufnahme zu einer anderen Kultur mit ihren Menschen zu eröffnen:

  • das Land nicht nur "bereisen", sondern typische Gewohnheiten der Gegend, traditionelle Dörfer und ursprüngliche Landschaften kennenlernen

  • langsam reisen, mit Muße zur Betrachtung, das läßt leichter Kontakte zu Menschen knüpfen

  • in kleinen Gruppen, damit die Gäste sich untereinander schnell kennenlernen

Pinara – geheimnisvolle Stätte
Dünenstrand von Patara – unendliche Weite

Pinara, genannt das "Runde" schmiegt sich mit seinen unzähligen lykischen Felsengräbern in eine unberührte Berglandschaft. Geheimnisvolle Stätte, denn das alte lykische Volk hat im Halbrund um seine Stadt in ein Felsmassiv Grab an Grab gemeißelt - von einfachen Grabstätten bis zu prunkvollen Königsgräbern, die uns Aufschluß über die Bedeutung von Pinara geben können.
Nachdem wir in einem kleinen Dorf Mittag gegessen haben, erreichen wir nach einer knappen Stunde Fahrt durch eine sanfte Hügellandschaft den atemberaubenden, unendlich weiten Dünenstrand von Patara und können in einem kleinen Lokal Schatten, Kühle und Weite genießen, Strand-wandern, Spielen, Schwimmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

 

 

Zarte Webereien von kräftigen Händen , die Dorffrauen von Üzümlü
Cadianda - die lykische Bergstadt
Üzümlü, ein stilles Dorf in den Bergen, ist berühmt für seine zarten Webereien und für seine Süßigkeiten aus Weintrauben (Üzüm).
Bei einem Dorfspaziergang können wir einen Eindruck von der traditionellen Lebensweise türkischer Bergbauern gewinnen und den Frauen zusehen, die Stoffe und Tücher an selbstgebauten Webstühlen herstellen.
Die lykische Stadt Cadianda auf dem Berggipfel hat jahrhundertelang im Dornröschenschlaf gelegen - sie wurde erst vor 8 Jahren wiederentdeckt. Wir werden die alte Stadt , deren Ruinen heute im kühlen Bergwald versteckt sind, zu Fuß erkunden und die immer wieder neuen unvergeßlichen Ausblicke auf die gewaltigen Höhenzüge des Taurusgebirges bewundern können.

 

 

Sydima - Antikes und Neues leben miteinander
Kaum bekannt ist Sydima, eine lykische Stadt im Küstengebirge etwa 70 km südlich von Fethiye. Eine faszinierend karge und schroffe Berglandschaft zeigt uns die Vielfältigkeit der lykischen Region.
Sydima ist heute ein weitabgelegenenes, einsames Bergbauerndorf. Die Bauern haben die antike Stadt „vereinnahmt“ und leben in ihr. Die alten Ruinen und teilweise guterhaltenen Monumente stehen mitten im Dorf und teilweise wurden auch die alten Quader für den Hausbau der Bauern wiederverwendet. Wie in kaum einer anderen lykischen antiken Stätte wird hier in Sydima der Zeitablauf der Jahrtausende so greifbar deutlich.